Keine Bitcoin-Einführung geplant: Ministerin in Simbabwe mit Klarstellung

Keine Bitcoin-Einführung geplant: Ministerin in Simbabwe mit Klarstellung, Details wollten wir unter der Überschrift Keine Bitcoin-Einführung geplant: Ministerin in Simbabwe mit Klarstellung für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Keine Bitcoin-Einführung geplant: Ministerin in Simbabwe mit Klarstellung finden Sie in unserem Artikel..

Keine Bitcoin-Einführung geplant: Ministerin in Simbabwe mit Klarstellung

Keine Bitcoin-Einführung geplant: Ministerin in Simbabwe mit Klarstellung© Reuters. Keine Bitcoin-Einführung geplant: Ministerin in Simbabwe mit Klarstellung

Die Informationsministerin von Simbabwe hat öffentlich dementiert, dass das Land erwäge, Kryptowährungen und Bitcoin (BTC) zu akzeptieren. Die Ministerin Monica Mutsvangwa hat klargestellt, dass die Regierung von Simbabwe mit einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC) experimentieren möchte.

Die Gerüchte darüber, dass Simbabwe Krypto akzeptieren könnte, kamen auf, nachdem es in mehreren Berichten hieß, dass Charles Wekwete, der Sekretär des Präsidentenbüros, gesagt haben soll, die Regierung spreche mit dem privaten Sektor, um Kryptowährungen im Land einzuführen.

Einen Tag nach diesen Berichten hat Mutsvangwa diese Behauptungen dementiert:

Lesen Sie weiter auf Cointelegraph

Bir cevap yazın