Crypto News

Ergebnisse zum Q4 2021: MicroStrategy verzeichnet Verluste in Höhe von 146 Millionen US-Dollar wegen Bitcoin

Ergebnisse zum Q4 2021: MicroStrategy verzeichnet Verluste in Höhe von 146 Millionen US-Dollar wegen Bitcoin, Details wollten wir unter der Überschrift Ergebnisse zum Q4 2021: MicroStrategy verzeichnet Verluste in Höhe von 146 Millionen US-Dollar wegen Bitcoin für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Ergebnisse zum Q4 2021: MicroStrategy verzeichnet Verluste in Höhe von 146 Millionen US-Dollar wegen Bitcoin finden Sie in unserem Artikel..

Ergebnisse zum Q4 2021: MicroStrategy verzeichnet Verluste in Höhe von 146 Millionen US-Dollar wegen Bitcoin

Ergebnisse zum Q4 2021: MicroStrategy verzeichnet Verluste in Höhe von 146 Millionen US-Dollar wegen Bitcoin© Reuters. Ergebnisse zum Q4 2021: MicroStrategy verzeichnet Verluste in Höhe von 146 Millionen US-Dollar wegen Bitcoin

MicroStrategy (NASDAQ:MSTR) ist eine bekannte Firma, die in der Liste der Fortune 500 aufgenommen wurde und 125.051 Bitcoin (BTC) in ihren Bilanzen hat. Sie gab am Dienstag ihre Finanzergebnisse für das vierte Quartal 2021 bekannt.

Der Anbieter von institutionellen Softwarelösungen meldete einen Nettoverlust von 146,6 Millionen US-Dollar, der durch Wertminderungen seiner Bitcoin-Bestände entstanden ist. Die hohen Wertminderungsaufwendungen und die Betriebskosten des Unternehmens sind zusammengenommen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 125 Prozent auf 248 Millionen US-Dollar gestiegen.

Ein Wertminderungsaufwand ist eine erfasste Minderung der Anschaffungskosten eines Vermögenswerts, die durch einen Rückgang des beizulegenden Zeitwerts ausgelöst wird. Sinkt der beizulegende Zeitwert eines Vermögenswertes unter seinen Anschaffungswert, wird die Differenz abgeschrieben.

Lesen Sie weiter auf Cointelegraph

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu