Eintracht Frankfurt schlägt den FC Bayern.

Eintracht Frankfurt: SGE-Kolumne Ballhorn: Wer den Kevin reizt , Details wollten wir unter der Überschrift Eintracht Frankfurt: SGE-Kolumne Ballhorn: Wer den Kevin reizt  für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Eintracht Frankfurt: SGE-Kolumne Ballhorn: Wer den Kevin reizt  finden Sie in unserem Artikel..

Eintracht Frankfurt: SGE-Kolumne Ballhorn: Wer den Kevin reizt 


  • Thomas Stillbauer

    VonThomas Stillbauer
    schließen

Kevin Trapp und diese wilde Eintracht-Bande gewinnen in München. Nein. Kein Scherz. Ehrlich nicht. Unsere Kolumne Ballhorn. 

Wie sagt man? Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger? Die Eintracht wartet mit dem ersten dicken, fetten, adlerstarken Ausrufezeichen der Saison, bis es sich richtig lohnt. Es hört sich albern an, aber Ballhorn, der einzige Liveticker, der erst nach Siegen gegen die Bayern erscheint, verspricht: Es ist wirklich wahr. Eins. Zu. Zwei. Staunen Sie selbst.   

-30 Minuten: Hä? 

-29 Minuten: Was? 

-28 Minuten: Das Internetfernsehen glaubt, wir spielen mit einer Doppelspitze Kostic-Porree? Und Lindström auf Linksaußen? 

-27 Minuten: In München? 

-25 Minuten: Hahahaha! Der war gut! 

-23 Minuten: Natürlich spielt Kostic wie immer Linksaußen. 

-22 Minuten: Ansonsten extrem Japaner-arme Atmosphäre heute in Fröttmaning. 

-20 Minuten: Deitschi auf der Bank. 

-17 Minuten: Und Hase B überhaupt nirgends. 

-14 Minuten: Seufz. 

-12 Minuten: Dann muss der Timmy halt die Bayern abschießen. 

-9 Minuten: Oder wir kehren nach dem ersten Dreier zurück zum Standard-1:1. 

-7 Minuten: Wäre doch auch okay, Jeschäftsfreunde. 

-4 Minuten: Oder, komm her … 

-2 Minuten: Machen wir sie halt fertig. 

Anpfiff: Schiedsrichter Badstübner? Hat der nicht mal bei Bayern gespielt? Ja, glaubt ihr denn, wir merken das nicht? 

1.Minute: Wahnsinn: 

2. Minute: Die Eintracht jetzt ungeschlagen seit 631 Minuten (plus sieben Mal Nachspielzeit)!   

4. Minute: Zweite Großchance für Lewa. 

5. Minute: Wieder nix. 

8. Minute: Wie lang dauert die Krise des Torschützenkönigs noch?  

10. Minute: Das ungeschlagene Ballhorn-Viertelhalbzeit-Fazit:  

11. Minute: Jetzt seit 660 Minuten (inkl. hochgerechnete Nachspielzeit)! 

13. Minute: Boah – toller Schuss von Jakic. Trapp muss alles zeigen, um ihn zu entschärfen.  

14. Minute: Wie? Jaja, schon.  

15. Minute: Jaja. Aufs eigene Tor. Aber super gehalten.  

17. Minute: Zwischenfrage: Warum spielen die Bayern mit 17 Mann?  

20. Minute: Und wir mit zusammengebundenen Schnürsenkeln? 

.  

21. Minute: Also die Schuhbändel beider Füße. 

23. Minute: Zusammengeknotet.  

25. Minute: Da – ich glaube …  

26. Minute. … ja! Die Wiederholung bestätigt es:  

27. Minute: Wir haben einen Pass zum eigenen Mann gebracht! 

29. Minute: Sonderpreis „Kampfschwein der ersten halben Stunde“: 

30. Minute: Kollege Porree. Und einsnull Reihern.  

31. Minute: Nicht ganz unverdient. 

32. Minute: Es bahnte sich … TOOOOOOOR! DER HINTI!!11!!!!!  

33. Minute: Ecke Kostic – Kopfball – Toooor! Juhuuu!  

35. Minute: Hinti macht Druck im Kampf um die Torjägerkanone.  

37. Minute: Doch die Ladehemmung bei Lewa dauert an. 

40. Minute: Erste Pfiffe der Bayern-Kundschaft.  

42: Minute: Touréééééé … – neiiiin!  

43. Minute: Ganz allein vor Neuer. Gescheitert.   

44. Minute: Aber da dürfen wir Almamy keine Vorwürfe machen.  

45. Minute: Neuer ist zwei Öltanks.   

45.+1. Minute: Kostic. Kostic. Kostic. Waaah!  

HZP: Waaah! Waaarum hält da keiner den Fuß rein? 

INHZP: Hilfe! Porree und Lindswurst verpassen die Hereingabe, die 30 Zentimeter vor der Torlinie hoppelt. 

INHZP: Eigentlich muss es 3:1 für uns stehen. 

INHZP: Na gut. 3:3.   

46. Minute: Seit 700 Minuten ungeschlagene Adler.  

47. Minute: Alder.  

48. Minute: Jetzt. Schöner Steilpass, zentrale Position … und … 

49. Minute: Ach, stimmt ja.  

50. Minute: Ante ist nicht mehr da.  

52. Minute: Aber was ist nur mit Lewa los? Wir lang macht Nagelsmann das noch mit?  

55. Minute: Jetzt versucht er, einen Elfmeter zu schinden. 

57. Minute: Schlimm.  

59. Minute: Touré angeschlagen.  

60. Minute: Uns wird heute aber auch alles abverlangt.   

62. Minute: Almamy und Lindi sind raus, Danny DC und und Hauge drin.  

65. Minute: Der Trapper mit einem Oka-Nikolov-Gedächtnis-Spiel.  

68. Minute: Fehlt nur ein Hauge(nthaler)-Tor aus 50 Metern. 

70. Minute: Bayern wechselt Musiala ein.  

72. Minute: Der nächste junge Mann, der so viel Geld kostet wie die gesamte Eintracht-Mannschaft.  

74. Minute: Hinti hält mal aus 380 Metern drauf. Sehr gut.  

75. Minute: Damit Neuer nicht die ganze Zeit an der Mittellinie rumhängt.  

77. Minute: Wie die Typen damals am Autoscooter.  

78. Minute: Porree geht raus, Lammbratwurst rein.  

80. Minute: Aber wie cool ist das bitte, wenn du Oka Nikolov bist. 

81. Minute: Nie was gewonnen, was man in die Vitrine stellen kann.  

82. Minute: Aber noch nach 20, ach was, noch in 100 Jahren wird jede gute Torwartleistung in München so beurteilt werden:  

83. Minute: „Wie damals der Okaaaaaaaaaaa“ – TOOOOOOOOAAAAAAARRR1111!!!!!!! 

84. Minute: FILIP KOSTIC HAUT IHN EINFACH REIN!!!! 

(%: mINUTE. DAS GIBT ES DOCH GAR NICHT!!! 

87. Minute: Verzeihung. Feststelltaste.  

88. Minute: Ich stelle fest: Wir führen in München. Halten Sie mich für verrückt. Halten Sie mich für übergeschnappt.  

89.Minute: Aber jetzt gleich die Nachspielzeit.  

90. Minute: Normalerweise: x Minuten.  

91. Minute: Heute: bis die Bayern noch ein Tor geschossen haben.  

92. Minute: Fünf Minuten drauf. Fünf.  

93. Minute: Fünnef. Wo sollen die herkommen? Drei wären ok.  

94. Minute: Und die wären jetzt rum.  

95. Minute: Die wären jetzt verdammt noch mal rum. Und die fünf? Wann sind die rum? 

Abpfiff: JETZT SIND DIE RUM!!!! 

98. Minute: Bayern München ist seit 30 Heimspielen ungeschlagen.  

99. Minute: Gewesen.  

100. Minute: Danke, Trapper.  

102. Minute: Danke, Hinti. 

103. Minute: Danke, Filip.  

105. Minute: Danke, Djibril.  

106. Minute: Wie sagt man so schön: DAZKE, Eintracht!  

.  

107. Minute: Die SGE.  

109. Minute: Die SGE.  

111. Minute: Die SGE ist wieder da. 

117. Minute: Aber bitte: nicht absteigen. So wie damals nach dem Sieg in München. Man wird ja noch warnen dürfen.  

Bir cevap yazın