Bitcoin über 65.000 Dollar – Ethereum am neuen Rekordhoch

Bitcoin über 65.000 Dollar – Ethereum am neuen Rekordhoch, Details wollten wir unter der Überschrift Bitcoin über 65.000 Dollar – Ethereum am neuen Rekordhoch für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Bitcoin über 65.000 Dollar – Ethereum am neuen Rekordhoch finden Sie in unserem Artikel..

Bitcoin über 65.000 Dollar – Ethereum am neuen Rekordhoch

Bitcoin über 65.000 Dollar – Ethereum am neuen Rekordhoch© Reuters.

Von David Pichodo und Marco Oehrl

Investing.com – Nach einem schlechten Start ins Wochenende, bei dem sich der Bitcoin am Samstagmittag der Marke von 60.000 Dollar näherte, erholte sich die Kryptowährung am Sonntag. Seit gestern Abend hat sich der Anstieg deutlich beschleunigt und so konnte das Hoch 9 Prozent über dem Samstagstief bei 65.615 Dollar gebildet werden.

Aus charttechnischer Sicht wird für den Bitcoin entscheidend sein, ob er sich in den nächsten Stunden über der Marke von 65.000 Dollar halten kann, um in naher Zukunft ein neues Rekordhoch zu erreichen.

Am 20. Oktober gelang es dem BTC/USD, ein neues Allzeithoch knapp unter 67.000 Dollar zu verbuchen.

Was die Gründe für den Anstieg von Bitcoin betrifft, so glauben einige Analysten, dass das bevorstehende Taproot-Update des Bitcoin-Netzwerks, das für den 16. November geplant ist, die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich zieht.

Es handelt sich in der Tat um das erste bedeutende Upgrade des BTC-Netzwerks seit 2017. Ohne ins Detail zu gehen, sei darauf hingewiesen, dass dieses Update die Anonymität und Effizienz verbessern soll. Allerdings hat es auch einen symbolischen Wert, denn es zeigt, dass die älteste Kryptowährung nicht zum Stillstand verdammt ist.

Zudem stellen wir fest, dass Ethereum, die zweitwichtigste Kryptowährung des Marktes, ebenfalls Fortschritte machte. Im Gegensatz zu BTC gelang es Ethereum, seinen historischen Rekord zu übertreffen. Am Montagmorgen erreichte Ethereum einen neuen Höchststand von 4735 Dollar und lag damit um etwas mehr als 9 Prozent über dem Tiefststand vom Samstag bei 4330 Dollar.

Kommentar