Crypto News

Bitcoin, Ethereum, Solana: Neues Allzeithoch erwartet

Bitcoin, Ethereum, Solana: Neues Allzeithoch erwartet, Details wollten wir unter der Überschrift Bitcoin, Ethereum, Solana: Neues Allzeithoch erwartet für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Bitcoin, Ethereum, Solana: Neues Allzeithoch erwartet finden Sie in unserem Artikel..

Bitcoin, Ethereum, Solana: Neues Allzeithoch erwartet

2/2Bitcoin, Ethereum, Solana: Neues Allzeithoch erwartetSolana (SOL) Tageschart2/2

Investing.com – Bitcoin, Ethereum und Solana verzeichnen am Montag, dem 31. Januar 2022 durchweg Verluste. Der BTC/USD verliert -2,13 Prozent bei 37.194 Dollar, während der Ether bei 2526 Dollar -3,05 Prozent nachgibt und der SOL/USD fällt -5,52 Prozent auf 90,50 Dollar.

Bitcoin: Goldman Sachs warnt vor Fed-Geldpolitik

Die Analysten von Goldman Sachs (NYSE:GS) warnen, dass die zunehmende Akzeptanz von Bitcoin zwangsläufig auch dazu führt, dass die Korrelation der digitalen Währung mit makroökonomischen Veränderungen zunimmt. Aktuellstes Beispiel ist der bevorstehende Fed-Zinserhöhungszyklus, der dem BTC zu schaffen macht. Die Investmentbank schreibt dazu:

„In den letzten zwei Jahren hat sich die Korrelation zwischen dem Bitcoin und makroökonomischen Vermögenswerten erhöht. Grund dafür ist die zunehmende Akzeptanz.“

Ethereum: Neues Ether-Allzeithoch noch in diesem Jahr

Der Celsius CEO Alex Mashinsky geht fest davon aus, dass Ethereum noch in diesem Jahr, oder Anfang 2023 ein neues Allzeithoch erreichen wird. Hintergrund seiner Prognose sind sowohl das wachsende Ökosystem, als auch die steigende Akzeptanz in der Bevölkerung, wie er in einem Interview mit Kitco News erklärte:

„Ich erwarte, dass der Ethereum-Preis zwischen 6.000 und 7.000 Dollar liegen wird. Soweit ich weiß, war der höchste Stand bei 4.800 Dollar. Aber ich denke, wir werden diese Marke später in diesem Jahr, vielleicht Anfang nächsten Jahres, durchbrechen“.

Solana konsolidiert seine Verluste

Solana befindet sich eindeutig in einem Abwärtstrend, der sich mit dem Ausbruch aus dem Kanal noch beschleunigte. Die überverkauften Bedingungen des RSI führten in den vergangenen Tagen zu einer Konsolidierung der Verluste.

Ein unmittelbarer Widerstand befindet sich im Bereich der psychologischen Marke von 100 Dollar, welcher durch die untere Begrenzung des Kanals verstärkt wird. Sollte es zu einem Anstieg darüber hinaus kommen, ist eine Erholung in Richtung des 78,6 Prozent Fibo-Retracement von 119,72 Dollar möglich.

Allerdings bietet das jüngste Tief bei 81,56 Dollar eine unmittelbare Unterstützung. Können die Bullen diese nicht erfolgreich verteidigen, werden die Verluste in Richtung des 123,6 Prozent Fibo-Retracement von 39,48 Dollar ausgebaut.

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

  • Bitcoin, Ethereum: Biden greift durch – nationale Sicherheit ist in Gefahr
  • Ripple, Shiba Inu, Dogecoin: Partnerschaft mit Netflix?
  • Bitcoin, Ethereum, Solana: Vorsicht – Liquidator-Bots treiben ihr Unwesen

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu