Australische Zentralbank warnt Anleger vor Investitionen in Kryptowährungen

Australische Zentralbank warnt Anleger vor Investitionen in Kryptowährungen, Details wollten wir unter der Überschrift Australische Zentralbank warnt Anleger vor Investitionen in Kryptowährungen für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Australische Zentralbank warnt Anleger vor Investitionen in Kryptowährungen finden Sie in unserem Artikel..

Australische Zentralbank warnt Anleger vor Investitionen in Kryptowährungen

Australische Zentralbank warnt Anleger vor Investitionen in Kryptowährungen© Reuters. Australische Zentralbank warnt Anleger vor Investitionen in Kryptowährungen

Die Zentralbank von Australien (RBA) warnt die australischen Anleger explizit vor Investitionen in den Kryptomarkt und äußert beträchtliche Zweifel an der gesamten Kryptobranche.

Die entsprechenden Äußerungen machte Tony Richards, der Chef der Zahlungsabteilung der RBA, am Donnerstag im Rahmen einer Rede, in der er Stellung zur Blockchain-Technologie, Kryptowährungen, Stablecoins und Zentralbank-Digitalwährungen (CBDCs) bezog.

In seiner Rede warf er dabei beträchtliche Zweifel am Wachstum des Kryptomarkts im laufenden Jahr auf und nimmt ganz besonders „Scherz-Kryptowährungen“ wie den Dogecoin (DOGE) und den Shiba Inu (SHIB) ins Visier:

Lesen Sie weiter auf Cointelegraph

Kommentar